In die Gemeinde kommt Bewegung rein

29.01.2016

In die Gemeinde kommt Bewegung rein

Standardisierte, gesundheitswirksame Bewegungsangebote entlasten langfristig das Gesundheitssystem 

 

Teufenbach-Katsch ist bundesweit eine der ersten Gemeinden, die ihren Bürgern ein neues, gesundheitswirksames Bewegungsprogramm ermöglich. Zu Recht ist Obmann Wilfried Künstner stolz dass es gelungen ist dieses gemeinsame Programm der österreichischen Sozialversicherung und dem Sportverein Teufenbach zu initiieren. Unter der Leitung von Frau Heidi Steiner startet ein neues Bewegungsprogramm, welches gezielt Personen unterstützt aktiver zu werden.

Die Eckpunkte des Programms:

  • Gesundheitswirksames Bewegungsprogramm für Herzkreislauf, mehr Kraft und Lebensfreude

  • Zielgruppe: Beginner und Wiedereinsteiger ab dem 30igsten Lebensjahr, die sich mehr Bewegen möchten

  • Unverbindliches Schnuppertraining

  • Einsteigerkurs: 12 Einheiten gefördert von der Sozialversicherung

  • Dauerhaftes Programm: Semesterbeitrag € 80,-- (1-mal pro Woche) oder € 160,-- (2-mal pro Woche)

 

Basierend auf Österreichischer Machbarkeitsstudie:

Die Wirkung wurde bereits an mehr als 2.000 Personen Österreichweit erprobt: neben den gewünschten gesundheitlichen Effekten kann das Programm vor allem damit punkten weil es Spaß machte und zusätzlich mithilft das Körpergewicht zu kontrollieren. Die positiven Ergebnisse dieser Studie sind auch die Voraussetzung, dass die Sozialversicherung die Kosten für die ersten 12 Einheiten übernimmt. Danach kann jeder selbst entscheiden, ob er das Programm dauerhaft besuchen möchte, oder ob er selbständig das gelernte weiterhin umsetzten möchte.

 

12 Einheiten kostenlos

Das Programm findet in Teufenbach am Dienstag und Donnerstag um 18:30 Uhr statt. Vor einem unverbindlichen Schnuppertraining trennt Sie nur mehr ein Anruf unter: Heidi Steiner 0664 4422686

 

Körperliche Aktivität als Wundermittel

Ziel des Bewegungsprogramms ist es, dass die Teilnehmer dauerhaft die Kriterien der Österreichischen Bewegungsempfehlungen erreichen. „Wer wöchentlich mindestens 150 Minuten aerobe körperliche Aktivität mit mindestens mittlerer Intensität umsetzt, der erzielt unweigerlich einen substantiellen und messbaren gesundheitlichen Nutzen“,  so Prof. Dr. Sylvia Titze von der Universität Graz. Der Fokus liegt darauf, die Teilnehmer erkennen zu lassen, welchen Benefit für Gesundheit und allgemeines Wohlbefinden regelmäßige körperliche Aktivität mit sich bringt. Unter Medizinern ist die Tatsache, dass körperliche Aktivität – in der erforderlichen Dosis und Intensität regelmäßig betrieben – als Wundermittel gilt, seit Jahrzehnten bekannt.

 



      Im diesen Video wird alles nochmals Erklärt!